Die Geschichte von HETA

Wenn Sie sich für einen Kaminofen von HETA entscheiden, erhalten Sie dänisches Design und erstklassige Qualität, die wir im Laufe von mehr als 150 Jahren entwickelt haben.

HETA befindet sich im Familienbesitz und hat seinen Sitz in Lemvig an der Westküste Dänemarks. Hier werden die Kaminöfen von HETA von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt entwickelt und produziert. Heute vertreibt HETA seine Produkte in weltweit 22 Ländern.

HETA wurde 1972 gegründet und in den ersten Jahren wurde das Unternehmen von Erik Bach geleitet. Heute stehen seine Söhne Carsten Bach und Martin Bach an der Spitze des Unternehmens.

In den ersten Jahren produzierte das Unternehmen auch Warmwasserbereiter, Kälteanlagen, Tanks für Fischkutter und Futterautomaten für die Landwirtschaft.

1984 ist HETA eine Zusammenarbeit mit L. Lange & Co., einem von Lars Lange gegründeten dänischen Unternehmen für Gusseisenwaren aus Svendborg eingegangen, das bereits seit 1850 Kaminöfen aus Gusseisen hergestellt hat. Nach wenigen Jahren hat HETA die Tätigkeiten der L. Lange & Co. übernommen.

1989 hat HETA den ersten von zahlreichen modernen Kaminöfen entwickelt. Dieser bildete den Grundstein für alle heutigen Öfen von HETA. Heute bietet HETA auch Kamineinsätze, Pelletöfen, Aquaöfen, Speicheröfen und Gartenkamine für qualitätsbewusste Verbraucher – nicht nur in Dänemark, sondern auf der ganzen Welt.

HETA fabrik brændeovn produktion
HETA fabrik brændeovn produktion